OB-Kandidat besucht Metzgerei Manz

Seit 2011 ist „manz – Die Metzgerei“ in Gießen mit zwei Filialen vertreten. Die Inhaber Dr. Bettina Hardtert und Martin Füssl leben ihr Motto natürliche, regionale Produkte in Gießen zu vermarkten. Als gelernte Fleischerin und studierte Ökotrophologin hat Frau Hardtert eine optimale Kombination aus Handwerk und Uniwissen zusammengebracht.:

“Als handwerkliche Fleischerei sind wir Vermittler zwischen den Bedürfnissen der Landwirte und denen der Verbraucher: faire Preise und natürliche, ehrliche Produkte!” weiß die Geschäftsführerin zu berichten. In den ehemaligen Geschäftsräumen von „Kunz Metzgerei & Partyservice“ hat sich manz seit ein paar Jahren nun auch in Gießen etabliert.

97% der Auslagen in der Theke kommen aus der eigenen Produktion, für die Fleischermeister Martin Füssl verantwortlich ist. Das Schlachthaus in Hüttenberg verarbeitet Schweine und Rinder von Landwirten aus der Region (Hüttenberg, Lützellinden, Niederkleen, Butzbach-Nieder-Weisel, Weilburg-Odersbach).

OB Kandidaten Alex Wright (Bündnis 90/ die Grünen) selbst aufgewachsen in Weilburg ist erstaunt und hoch erfreut über das durchgängige regionale Konzept von „manz – Die Metzgerei“

Ein weiteres Standbein, das Catering, wird in Gießen produziert. Auf die Nachfrage von Alex Wright über ihr to go Konzept war die Antwort eindeutig: das Angebot ist vorhanden. Es fehlt noch an einem Zusammenspiel mit anderen Unternehmen für ein Leihsystem, ein bisschen an der Aufklärung und der Motivation der Kunden. In diesem Bereich freut sie sich über eine Weiterentwicklung und über eine Zusammenarbeit mit der Stadt Gießen.

Wirtschaft Regional – Alexander Wright besucht manz – die Metzgerei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.